Netzwerkkonzepte

Wozu ein Netzwerk?

Netzwerke werden von Laien häufig als Allheilmittel angesehen. Wir haben festgestellt, daß eine wilde Vernetzung von PCs dazu neigt, das herrschende Chaos eher zu verschärfen, wenn nicht Vorüberlegungen angestellt werden.

Herangehensweise

Wir möchten gerne von Ihnen wissen, was Sie tun, wie Sie es bisher getan haben und welche Unzufriedenheit Sie dazu bewegt, über ein Netzwerk nachzudenken.

Wenn ermittelt ist, wie der allgemeine Datenfluß in Ihrem Unternehmen stattfindet (Dateien, Papier, Information) und wie Daten abgelegt und wiedergefunden werden müssen, überlegen wir mit Ihnen, ob es für Ihren Anwendungsfall nicht bereits eine Softwarelösung gibt, die Ihre Probleme größtenteils löst und Ihnen Ersparnisse bringt.

Aus der technischen Anforderung der ermittelten Lösung an ein Netzwerk, ermitteln wir dann den konkreten Bedarf an Hardware und Software für Ihr Netzwerk.

Bei alle dem berücksichtigen wir künftige Entwicklungen, Wünsche oder Notwendigkeiten, damit das Konzept ein offenes und Ihre Investition zukunftssicher bleibt.

Planung & Umsetzung

Wir planen mit Ihnen die Verkabelung, die Installation (auch außerhalb Ihrer Betriebszeiten) und den ersten Arbeitstag.

Am erste Arbeitstag stehen wir Ihren Mitarbeitern zur Verfügung, damit die Veränderungen schnell zur Routine werden.

Netzwerkverkabelung / Netzwerkarbeiten

Netzwerkinstallatione nehmen wir mit dem innovativen System Metz Connect vor.

Vorteile: 

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Zeitersparnis
  • 10GBit über Kupfer
  • modular und flexibel

Linux

Wann setzt man Linux ein?

Immer dann, wenn es keinen absolut zwingenden Grund gibt, alternative Produkte des großen Konkurrenten einzusetzen.

Schluss mit hohen Lizenzkosten

Linux ist kostenlos verfügbar. Abgesehen von der Dienstleistung für die Installation, entstehen keine Lizenzkosten. Linux ist stabil, leistungsfähig und zuverlässig.

Stabiles Netzwerk

Linux ist eine Fortentwicklung des legendären UNIX und stellt alle File-Server-Dienste zur Verfügung, die man von einer professionellen Lösunge erwartet: Datenablage, Datenreplikation, Plattenspiegelung, Datensicherung, Druckserver.

Datensicherheit

Linux beinhaltet die volle Unterstützung für verschiedene Formen der Datensicherung: Betrieb von Bandlaufwerken, Replikation von Festplatten auf andere Festplatten (auch im Netzwerk), Festplattenspiegelung.

Eine wirksame Firewall schottet Sie gegen Hackerangriffe ab.

Ürigens: Wir haben pro Tag mehrere wirkungslose Hackerattacken. Alleine das IP-Masquerading von Linux ist bereits ein wirksamer Schutz für die PCs im Netzwerk.

Eine Netzwerk-Viren-Software schützt Sie vor Virenbefall.

Immer auf dem neusten Stand

Linux ist das aktuellste Betriebssystem der Welt. Es wird laufend an Änderungen angepasst. Treiber werden kurz nach Erscheinen der neuen Hardware auf dem Markt kostenlos angeboten. Sie warten auch nicht auf dringend notwendige Fehlerbehebungen. Aufgrund der dezentralen Entwicklung und des konsequenten modularen Aufbaus, werden laufend Module verbessert und kostenlos bereitsgestellt.

Schneller und preiswerter ins Internet

Ein Linux-Server kann zusätzlich als Internet-Router konfiguriert werden, d.h. er baut bei Bedarf automatisch eine Verbindung ins Internet auf und stellt damit jederzeit dem gesamten Netzwerk den Zugang zum Internet zur Verfügung - auf nur einer Leitung. Natürlich können Arbeitsplätze von diesem Dienst ausgeschlossen werden. Nach einer einstellbaren Zeit der Inaktivität auf der Leitung, unterbricht er die Verbindun automatisch wieder.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Kaum jemand produziert bei einer üblichen Internetbenutzung mehr als durchschnittlich 1 KB/s Transfer von den 7,5 möglichen KB/s (bei einer ISDN-Bandbreite).

Anstelle von ISDN, kann ein Linux-Router selbstverständlich auch an DSL betrieben werden.

Das zusätzliche Modul Proxy-Server speichert besuchte Seiten und stellt diese bei wiederholten Anfragen Netzwerkintern und schnell zur Verfügung, sofern sich die Originalseite nicht geändert hat.

Linux - der Kommunikationsexperte

Das Modul Hylafax ist ein vollwertiger Netzwerk-Faxserver, der Faxe empfängt und versendet.

Ein vollwertiger E-Mail-Server ist Bestandteil von Linux. Wie E-Mails ins Unternehmen oder nach außen gelangen entscheiden Sie!

Damit ist Linux die Plattform schlechthin für Kommunikation. Es stellt eine sinnvolle Verbindung zwischen alten Diensten (wie Fax) und neuen Technologien her.

In jüngster Zeit bieten wir Telefonieserver auf der Basis von Linux an. Diese Lösungen erweitern gewöhnliche ISDN-Anlagen um Möglichkeiten, die üblicherweise grossen Firmen vorbehalten sind:

- Voice over IP mit routing der Gespräche

- Intelligente Anrufbeantworterdienste

- Mailbox-Funktionalität

- Rufweiterleitungen

      Heim- und Fernarbeitsplätze

      Für Heimarbeitsplätze kann Linux als Router konfiguriert werden und ermöglicht dann den Zugang von außen an das Netzwerk. Der Zutritt wird über Name und Passwort geschützt. Zur Erhöhung der Sicherheit können auch nur bestimmte anrufende ISDN-Nummern für den Netzwerkzugriff zugelassen werden, alle anderen Anrufer werden dann abgelehnt.